Image
Image
Image

Ada Lovelace Projekt

Das Ada-Lovelace-Projekt der Universität Trier ist Teil des rheinland-pfälzischen Kompetenzzentrums für Frauen in MINT. Es hat sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen für MINT-Studiengänge zu interessieren und motivieren, sowie Studentinnen der MINT‐Fächer während ihres Studiums zu begleiten. Das Beratungs- und Betreuungsportfolio setzt sich aus einem differenzierten Methodenmix zusammen.

Quelle: Universität Trier
Image

SnT - Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust

Das 2009 gegründete Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT) ist eines der drei Forschungszentren der Universität Luxemburg. SnT hat sich zum Ziel gesetzt, die Forschung in einem der zentralen Themenbereichen Luxemburgs anzuführen, nämlich in der Sicherheit, Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit von Informations- und Kommunikationssystemen. Wir betrachten dabei autonome Fahrzeuge, Cybersicherheit, FinTech (Technologien im Finanzsektor), das Internet der Dinge, sicheres und regelkonformes Datenmanagement, Satellitensteuerungen und GPS. Diese Systeme versuchen wir so sicher zu machen, dass wir ihnen unsere wertvollsten Sachen, manchmal sogar unser Leben, anvertrauen können.

Wir arbeiten an der Lösung von Sicherheitsproblemen; für zukünftige Anwendungsbereiche brauchen wir dabei sicher die Hilfe von fähigen Nachwuchs-Wissenschaftlern. Wir möchten daher Kinder und Jugendliche dafür begeistern, in Technik, Informatik und vielleicht sogar Raumfahrt hinein zu schnuppern.

Image

Open Roberta Coding Hub

Das Ada-Lovelace-Projekt der Universität Trier ist Open Roberta Coding Hub. Dieser außerschulische Lehr- und Lernort bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit EV3-Roboter von LEGO Mindstorms und den Mikrocontroller Calliope mini auf der gleichnamigen Fraunhofer-Programmierplattform Open Roberta Lab spielerisch zu programmieren und zum Leben zu erwecken und so die digitale Welt begreifen. Das Projekt der Roberta-Initiative des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS wird von der Google Zukunftswerkstatt unterstützt.
Das Ada-Lovelace-Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz (MFFJIV), das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) und durch den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Quelle: Universität Trier

Die Lohner's

Die Backstube der Lohner’s ist das Herzstück des Unternehmens in Polch. Jede Nacht werden hier Brote, Brötchen, Teilchen, Kuchen und Sahneschnitten mit viel Liebe zum Detail und in handwerklicher Qualität von den Bäckern und Konditoren der Lohner’s gefertigt. Auf schnellstem Wege werden die Backwaren ofenfrisch in die einzelnen Fachgeschäfte geliefert, um die Kunden in ihrem jeweiligen Heimatort mit einer Vielzahl an Köstlichkeiten zu begeistern.
Darüberhinaus wird auch in den Fachgeschäften vor Ort ständig frisch gebacken!

Quelle: Die Lohner's
Image
Image

CNC-STEP

Wir konstruieren und produzieren als deutscher Marken-Hersteller mit Sitz in Geldern am Niederrhein CNC gesteuerte Portalfräsmaschinen, Fräsmaschinen und Graviermaschinen und vertreiben CNC-Zubehör sowie passende Cad/CAM Software. Unsere High-Z Serie hat sich als Qualitätsprodukt und nun auch als Markenprodukt (seit einiger Zeit ist CNC-STEP® ein eingetragenes Wort und Bildmarken – Warenzeichen) bereits seit Jahren etabliert.

Quelle: cnc-step.de

Verein Deutscher Ingenieure

Seit mehr als 160 Jahren macht sich der VDI e.V. für Ingenieur*innen und Naturwissenschaftler*innen stark – in fachlichen und beruflichen Belangen. Dabei ist der VDI bundesweit genauso aktiv wie auf regionaler und lokaler Ebene in Landesverbänden und Bezirksvereinen. Zahlreiche Tochterunternehmen unterstützen und stärken dieses Engagement jeden Tag aufs Neue. Darüber hinaus zeichnet sich der VDI durch besonders engagierte und innovative Kolleg*innen aus.

Quelle: VDI
Image
Image

Überbetriebliches Ausbildungszentrum Wittlich

Das ÜAZ-Wittlich ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und als Zweckverband des Landkreises Bernkastel-Wittlich ein Teil der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik des Landkreises. Seit 1971 ist das ÜAZ-Wittlich einer der führenden Anbieter überbetrieblicher Aus- und Weiterbildung im gewerblich- technischen und handwerklichen Bereich. Das ÜAZ-Wittlich ist zertifiziert nach DIN ISO EN 9001:2015 und als Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach AZAV zugelassen. Unsere Qualitätsmanagementsysteme werden ständig gepflegt und weiter entwickelt.
 

Makerspace

Makerspace Wittlich
Neustr. 6, DE-54516 Wittlich
06571 9989740
info@makerspace.wittlich.de


© 2021 Makerspace Wittlich
Design und Layout: Lukas Schaaf

Informationen

Mit finanzieller Förderung der Aktion

„Vor Ort für alle - Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“
der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
vofa logo office rgb horizontal

 

Wittlich

Kreisstadt des Landkreises Bernkastel-Wittlich
Rheinland-Pfalz
20.000 Einwohner
am 50. Breitengrad
162,521 Meter über NN

Hier findet man uns

© 2018 Your Company. Designed By JoomShaper